Partnerschaft gestärkt und vertieft

Zwischen der GZ RUSE und FF Gamlitz verbindet schon seit 40 Jahren ein freundschaftliches Band.

Zur damaligen Zeit wurde durch Mag. Oto Perus der GZ RUSE und dem bereits verstorbenen ABI Franz Kappel der FF Gamlitz eine Partnerschaft aufgebaut und auch abgewickelt.

Um diese Partnerschaft abermals zu stärken, nahm HBI Friedrich Partl mit einigen Wehrmännern, auf Einladung der GZ RUSE, bei einer grenzüberschreitenden Übung in LOVRENZ NA POHORJU mit dem neuen WTF-A 11000 teil.

Bei dieser Übung, welche am 23.08.2012 abgehalten wurde, nahmen 7 slowenische Feuerwehren und FF Gamlitz teil. Unsere Wehrmänner konnten einen ausgezeichneten Übungserfolg erzielen und die große Zuschauerschar mit einer schaumbezogenen Übungsausführung begeistern.

Am 25.08.2012 nahm eine Delegation der FF-Gamlitz unter der Führung von HBI Friedrich Partl an der Fahrzeugsegnung des WTF-A 10000 in Lovrenc na Pohorju, Feuerwehrbereich RUSE, teil. Der Aufmarsch der FF Gamlitz mit ihren schmucken Uniformen bei dieser Feierlichkeit war beeindruckend und wurde mit viel Applaus bedacht.

Nach gegenseitigem Austausch von Gastgeschenken and den dortigen Kommandanten Bostjan Petelin sowie an den Kommandanten Samo Steblovnik, dem Präsidenten Franc Fasnik und Ehrenpräsidenten Mag. Oto Perus der GZ RUSE, wurde der WTF-A 10000 von der Feuerwehr Lovrenz na Pohorju eingeweiht.

Danach wurden die Wehrmänner der FF Gamlitz mit einer Besichtigung beim dortigen Feuerwehrhaus zugeführt. Nach der Segnung des Fahrzeuges und Besichtigung wurde gemeinsam das Feuerwehrfest, welches am dortigen Gelände in einem Zelt abgehalten wurde, besucht.

In fröhlicher Stimmung wurden dabei weitere freundschaftliche Bande geknüpft, wobei die Feuerwehrkamerden ausreichend mit Essen und Getränken versorgt wurden.

In den späten Abendstunden galt es dann Abschied zu nehmen. Mag. Oto Perus bedankt sich nochmals für den Besuch bei den Festlichkeiten und gab mit Freude zum Ausdruck, dass ind en beiden Tagen die Partnerschaft neu gestärkt worden sei.

HBI Friedrich Partl bedankte sich für die freundschaftliche Aufnahme und Gastfreundlichkeit und gab das Versprechen ab, die Partnerschaft weiterhin aufrecht zu erhalten und den grenzüberschreitenden Gedankenaustausch zwischen der GZ RUSE und der FF Gamlitz zu stärken. Auch sei allen Kameraden der FF Gamlitz, welche sich am Gelingen des partnerschaftlichen Treffens beteiligten, der allerherzlichste Dank ausgesprochen.

Bericht: HBM Franz Trettnak

 

 


 

 

 

 

 


 

 

Notrufe

 

HBI Karl Alexander Wratschko
0664/52 21 481

 

OBI Wolfgang Dietrich
0664/65 31 941

 

Gemeinde Gamlitz
03453/26 67

 

Tourismusbüro Gamlitz
03453/39 22

 

Euro Notruf

112

Feuerwehr Notruf     

122

Polizei Notruf

133

Rettung Notruf

144

Dr. Sigmund

2756

Dr. Strauß

4311




 

 

LLZ Einsatzübersicht