Großbrand Firma Ecoplast Wildon

Zu einem Großbrand nach Wildon wurde die Freiwillige Feuerwehr Gamlitz am 29. August 2015 um 13:38 Uhr alarmiert.

Bereits kilometerweit konnte man bei der Anfahrt die dichten Rauchschwaden sehen.

Am Einsatzort eingetroffen erhielt die Feuerwehr Gamlitz folgende Aufträge: mittels Wasserwerfer die eingesetzten Kameraden bei der Brandbekämpfung zu unterstützen sowie die Wasserversorgung mittels TLF-A 4000/200, GTLF-A 11000 sicherzustellen. Zur Speißung unserer Tanklöschfahrzeuge wurden unsere Hochwasserpumpen und der Stromanhänger eingesetzt. 

Ein großer Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Ehrenhausen die uns beim Transport von Einsatzgerätschaften tatkräftig unterstützten.

Nach 8 kräfteraubenden Stunden bekam die  Freiwillige Feuerwehr Gamlitz den Befehl ihren Einsatz zu beenden und wieder ins Rüsthaus einzurücken.

Das STROMA 100KVA wurde auf Befehl der Einsatzleitung am Einsatzort zurückgelassen um bei Ausleuchtarbeiten die eingestzten Kräfte zu unterstützen.

Im Anschluss wurden im Rüsthaus noch 2 Stunden lang die Geräte gereinigt um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

Ein ganz großer Dank gilt allen eingesetzten Kräften für ihren unermüdlichen Einsatz.

Bildquelle Satellitenbild: UBIMET

 

 


 

 

 

 

 


 

 

Notrufe

 

HBI Karl Alexander Wratschko
0664/52 21 481

 

OBI Wolfgang Dietrich
0664/65 31 941

 

Gemeinde Gamlitz
03453/26 67

 

Tourismusbüro Gamlitz
03453/39 22

 

Euro Notruf

112

Feuerwehr Notruf     

122

Polizei Notruf

133

Rettung Notruf

144

Dr. Sigmund

2756

Dr. Strauß

4311




 

 

LLZ Einsatzübersicht